Wissenswertes über:

Salzbadofen zur Wärmebehandlung

Salzbadöfen eignen sich für die Wärmebehandlung von Metallen und werden häufig bei Glühprozessen und Härteverfahren eingesetzt.

In einem Salzbadofen werden als Schmelzsalze meist Cyansalze verwendet.

Unsere Salzbadöfen verfügen über eine intesive und schnelle Wärmeübertragung und zeichnen sich durch ihre präzise Temperaturverteilung aus.

Bei uns erhalten Sie Salzbadöfen für Temperaturen bis 500 °C.

Zum Beispiel unser Salzbad Tiegelofen TS 20/10:
Mit diesem Salzbadofen sind das Nitrieren nach Tenifer bis 600 °C, das Aufkohlen bis 950 °C oder das Blankglühen bis 1000 °C gar kein Problem!
Der Salzbadofen hat eine stabile Gehäusekonstruktion und eine mehrschichtige Isolierung - somit sind ein geringer Wärmeverlust und ein niedriger Energieverbrauch gewährleistet.
Sie können unseren Salzbadofen von 4 seiten Beheizen und somit eine gleichmäßige Erwärmung des Salzbadofens erreichen.

Neben dem Salzbad-Tiegelofen führen wir auch Warmbadöfen für Arbeitstemeperaturen von 150 ° bis 500 ° Celcius in unserem Sortiment an Salzbadöfen.

Der Warmbadofen wird mit Neutralsalz gefüllt wodurch eine schnellere und intensivere Wärmeübertragung erreicht wird.
Das Neutralsalz kann dabei mehrmals verwendet werden.
Die Beheizung erfolgt in diesem Salzbadofen über einen Tauchheizkörper.

Diese und weitere Salzbadöfen finden Sie auf unsere Homepage unter der Kategorie "Salzbadofen"

Fordern Sie unverbindlung unser Prospekt an oder stellen Sie Ihre Fragen direkt über unser Kontakformular oder telefonisch.
wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Salzbadöfen!

Home Datenschutz

Weitere Infos : www.ibf-finkel.de

Fenster schließen X